Osti Jarej Bron ist Tina in Tomaž Kvasnik mit Kollegen, die wir auch als Freunde und Lehrer bezeichnen können. Wir danken Ihnen allen!

Unserer Weg zu Werkzeugen aus Kupferlegierung war wie im Leben eine gewundene Strecke. Trotzdem bleiben wir schon seit 2004 bei verschiedenen Reisen und erfolgreichen, aber manchmal auch misslungenen Projekten immer zusammen, bei der Arbeit oder zu Hause. Auf diesem Weg haben wir mit verschiedenen außerordentlichen Leuten (in Slowenien gibt’s viel) ständig und viel gelernt, gelesen und geredet. Wir entdeckten die Geheimnisse der Kräuterheilkunde, ökologischen und biodynamischen Landwirtschaft, die Kunst der Ausgestaltung, alte Weisheiten und Fertigkeiten. Beim Schaffen des ersten slowenischen Gongs Eon trafen wir den Meister Marko, der uns die Wirkung und Kraft der Geometrie und Zahlen zeigte.

Die Idee über eine slowenische Marke der Kupferwerkzeuge brauchte aber noch eine Weile. Trotzdem verschwand sie nie – wir begegneten sie damit überall, durch Gespräche mit den Älteren, die solche Werkzeuge in unseren heimischen Baška Grapa noch in den Siebzigerjahren verwendeten, oder durchs Treffen mit den slowenischen Meistern der Biodynamik. In unserer Heimstadt Radovljica stellte der lokale Schmied z.B. noch vor der ersten Weltkrieg bronzen Hacken her. Sehr bedeutend sind auch die Werke der österreichischen Viktor Schauberger, der in der Mitte des 20. Jahrhunderts der Hauptvertreter des Bewusstseins über Kupferwerkzeuge war. Endlich packten wir die erste Modelherstellung der Vesna Hacke an, die für uns und im Sinne des Kontakts mit der Erde den Vorboten des Frühlings vorstellt. Bald folgte noch die Vida Haue. Trotzdem dauerte die Entwicklung der vergessenen Technologie noch etwa 2 Jahre bis die beiden Werkzeuge heute stabil und stark genug für Gartenarbeit sind.

Aufgrund der Langlebigkeit der Bronzewerkzeuge bieten wir sogar 12 Jahre Garantie auf Metalteile an; das benötigt aber sowohl spitzenmäßige und bleibende Lösungen als auch hervorragende Handarbeit, was wir auch gewährleisten. Bis heute ist unsere Familie der Werkzeuge schon auf 14 Modelle gewachsen, jedoch haben wir weitere, die schon testiert und entwickelt werden.

Die Griffe sind aus slowenischem Holz hergestellt. Seit dem Beginn arbeiten wir mit einem Meister aus dem Poljane-Tal bei Škofja Loka, der das nachhaltige Hiebverfahren und Holzbearbeitung beherrscht. Die Herstellung unserer Griffe hält an der Tradition fest.

Wir vereinen Kenntnisse der Landwirtschaft, Zimmerarbeit, Werkzeugherstellung, Ökologie, Biodynamik, Geometrie und Akustik und schaffen so Werkzeuge die mit Jahren ans Herz wachsen. Auch zukünftig bleiben wir Qualität und Benutzerzufriedenheit treu.

Wir nehmen häufig an verschiedenen Ereignissen, Vorlesungen und Messen außer und in Slowenien teil, wo uns Freude macht, die Kenntnisse über Bronzewerkzeuge weiterzugeben. Noch lieber hören wir aber Ihren Vorschlägen und Erfahrungen hin, da ohne Sie und unserer wundervollen Heimat nichts davon möglich wäre.

Herzlichen Dank an jeden einzelnen und viel Glück,

Tina Kvasnik

Freunde! So weben wir eine Regenbogenbrücke zwischen Himmel und Erde und hier sind auch die Geschenke, die wir hinüber bringen. Wir sind unserer Aufgabe bewusst, obwohl wir nicht wissen, wann die Früchte unserer Tätigkeit zu Leben erwachen. Zusammen mit allen Wesen wollen wir den Weg der Hoffnung und Treue bereiten. Wenn nötig, wird sich unseres Geschenk, unseres Lied umwandeln und neu formen. Bald wird es bereit, auf der Erde die klare Bläue der Jahrtausende zu blicken. – Andrej Detela –

Tomaž Kvasnik

Wissenschaft hat den materiellen Nutzen dieses Zivilisation schon dahin getrieben, dass wir immer mehr von unserer Bemühungen aufs persönliche Leben und natürlichen Gewohnheiten der Menschen ausrichten sollten, wenn wir die Vorteile unseres Fortschritts in Fülle genießen wollten. – Nikola Tesla-